Coaching-Reisen – Raus aus dem Hamsterrad oder falscher Luxus?

Coaching-Reisen werden immer beliebter. Von manchen belächelt als geschickte Möglichkeit, tolle Freizeit betrieblich abzurechnen. Von Anderen hochgeschätzt, um mit Abstand auf den Alltag zu blicken und die notwendige Entschleunigung zu erreichen, mit der grundlegende Themen erst sinnvoll bearbeitet werden können.

Ein Gesamtkonzept für persönliche Reflexion

 Sie kennen das aus Ihrem persönlichen und geschäftlichen Alltag: die Themen und Konflikte, die Sie wirklich innerlich beschäftigen sind ganz häufig persönliche Beziehungs-Konflikte.
Wenn Sie unentschlossen sind, Entscheidungen schwer treffen können oder das Gefühl haben für Ihre eigenen Anliegen nicht genug Beachtung zu finden.

Alles Themen, bei denen Sie die Schuld Anderen zuweisen können, psychologisch gesehen den Konflikt-Inhalt auf eine andere Person „projizieren“. Damit werden jedoch Ihre eigenen Handlungsmöglichkeiten auf null gesetzt. Deutlich effektiver und ergebnisorientierter ist es, wenn Sie reflektieren, wie Sie Ihr eigenes Verhalten so verändern können, sodass Sie selber Einfluss auf das Geschehen gewinnen und sich gleichzeitig fragen welche persönlichen Werte, Einstellungen und Haltungen dabei eine Rolle spielen.

Für dieses Nachdenken und Erarbeiten neuer Sichtweisen und Lösungswege ist Gruppencoaching ein perfektes Setting. Eine kleine Gruppe, die sich auf Augenhöhe austauscht. Menschen, die ähnliche Erfahrungen haben und selbst durch Reflexion profitieren. Dieser Reflexionsprozess wird durch einen erfahrenen Coach wie mich begleitet, der Methoden und theoretische Inputs einbringt, und letztendlich für den roten Faden sorgt.

Abstand zum Alltag ist ein weiterer wichtiger Faktor um „von oben“ auf Ihre Situation zu blicken und den Blick über den Tellerrand zu bekommen. Eine perfekte Möglichkeit ist das Coaching mit einer Reise zu verbinden. Eine Berghütte an einem tollen Platz, ein schönes Ferienhaus mit guter Atmosphäre im Grünen bietet sofort einen emotionalen Rahmen, der sich deutlich von der Büroatmosphäre unterscheidet – übrigens auch von der oft nichtssagenden Atmosphäre in einem Tagungshotel.

Um das Gesamtkonzept abzurunden, ergänze ich den Coachingprozess mit kleinen Wanderungen und gutem regionalem Essen sowie einem feinen Schluck Wein beim abendlichen gemütlichen Beisammensein.  Sie können erahnen, dass sich ein solches Coaching deutlich von den üblichen Seminaren und Trainings unterscheidet.

Bewegung als Ergänzung – was bringt das?

 Kreative Ideen haben Sie nicht am Schreibtisch, sondern beim Duschen, Joggen, Auto fahren oder eben beim Wandern. Wenn in der inhaltlichen Arbeit es neben Tools auch um persönliche Stärken, Schwächen, Einstellungen, Haltungen und Verhaltensweisen geht passiert genau dasselbe.  Die Teilnehmer sind persönlich involviert, emotional berührt und in Gedanken stark mit einzelnen Situationen beschäftigt. Haben Sie beispielsweise am Morgen mehrere Stunden im Workshop gearbeitet, nachgedacht und reflektiert bietet die Wanderung nach dem Mittagessen eine perfekte Möglichkeit, dass sich neue synaptische Verbindungen herstellen und Sie kreative Lösungsansätze entwickeln. Und natürlich geht es den anderen Teilnehmern gleich oder ähnlich. Dann entsteht im nächsten Workshop ein Zusammenspiel von kreativen Ideen.

Ein weiterer Aspekt ist die Beziehung unter den Teilnehmern. Beim Wandern unterhalten Sie sich mit anderen Teilnehmern, kommen diesen näher und können sich persönlich manchmal besser öffnen als innerhalb der Gruppe.  Sie merken schnell, mit wem Sie gut können und wer Sie versteht. Dies trägt auch dazu bei, sich mehr aus Ihrer Sicherheitszone herauszubewegen. Und nur dann können Sie wirklich wichtige und aufschlussreiche Erkenntnisse generieren und neue Lösungen finden.

Neurophysiologisch ist heute bewiesen, dass Wandern unter anderem Dopamin freisetzt. Es sorgt jedoch auch dafür, dass Ihre Emotionen über die Amygdala in Verbindung mit Ihren rationalen Gedanken im Frontlappen kommen. Und dies ist wiederum die Voraussetzung, dass kreative Ideen und Fantasien entstehen. Diese kann ich als Coach dann im anschließenden Workshop auf ihre Verwendbarkeit und Umsetzbarkeit hin prüfen. Also eine tolle Möglichkeit neue Impulse zu erhalten, die wirklich mit Ihnen selbst in Verbindung stehen.

Meine Coaching-Reise „Das Wesentliche“ in die Schweizer Alpen

Alle diese Aspekte vereine ich in besonders gelungener Form während meiner Coaching-Reise in den Walliser Alpen mit dem Titel „Das Wesentliche“. Inhaltlich geht es dabei um die für Sie  wichtigsten Werte und Haltungen und die daraus resultierenden Ziele hinsichtlich Ihren persönlichen und beruflichen Lebensbereichen. Dies bietet sich in Umbruch-Situationen, bei neuen persönlichen oder beruflichen Herausforderungen an. Ebenfalls ist eine solche Coaching-Reise ideal, wenn eine große Entscheidung bevorsteht.

Aber auch im „normalen“ Leben ist es durchaus sinnvoll ab und an einmal von oben auf die Ausrichtung und die wirklich entschiedenen Dinge zu blicken. Der Alltag gibt diesen Selbst-Reflexionen oft wenig Raum. Und gleichzeitig sind diese grundsätzlichen Ausrichtungen entscheidend dafür, ob Sie mehr oder weniger zufrieden mit Ihrem Leben sind.

Dann der Rahmen: Ich bringe Sie auf 2000 m Höhe in ein wunderbar gelegenes Berggasthaus mit einem Panorama auf viele 4-Tausender. Diese Aussicht werden Sie nicht so schnell vergessen.
10 Minuten Fußweg entfernt findet der Coaching-Workshop in einem ausgebauten Heustadel statt. Dieser gehört zu einer Maiensäss ohne Stromanschluss, in der Sie bestens mit regionalem Essen versorgt werden. Selbstredend mit einem guten Glas regionalem Wein dazu.

Sie können  sich vorstellen, dass das den nötigen Abstand zum Alltag schafft, Sie für ein paar Tage in einer anderen Welt leben. Beste Voraussetzungen um in Ruhe nachzudenken. Und dann sind da noch die täglichen Wanderungen in fantastischen Bergregionen, bis hin zur Besteigung eines Viertausenders, wenn es das Wetter zulässt. Allerdings mit Ruhe und Zeit, nicht als sportliche Hochleistung, sondern als Genuss und Möglichkeit Neues zu erfahren.

Lassen Sie Handy, Laptop und Kreditkarte zu Hause und kommen Sie für ein paar Tage mit in eine spannende neue Erfahrung, die Ihnen viele neue Sichtweisen eröffnen wird.

  Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Über den Autor

Mario Biel ist Coach, Psychotherapeut, Autor und Bergsteiger. Er begleitet seit über 25 Jahren Menschen und Unternehmen bei Entwicklungsprozessen. Seine Spezialität ist die Verbindung von Coaching mit Wandern oder Reisen.

  Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Wir würden uns über Ihre Meinung freuen

Schreiben Sie einen Kommentar

CoachingTrip.de
Reise Vergleich
  • Total (0)
Vergleichen
0

Kostenlose und unverbindliche Beratung anfordern