Coachin Annett Geppert im Interview

Diese Woche ist Annet Geppert zu Gast. Annett Geppert ist seit vielen Jahren als Life- und Team Coachin tätig, ist Mitglied der International Coach Federation und versteht sich selber als vorübergehende Wegbegleiterin und Gesprächspartnerin auf Augenhöhe. Neben klassischen Coaching-Sitzungen bietet Sie auch aktive Coaching-Reisen zur Stressbewältigung und Entspannung in Portugal an.

In diesem Interview gewähren wir Ihnen einen „Blick hinter die Kulissen“ und befragen Annett Geppert zu Ihrer Motivation, Ihren bisherigen Coaching-Erfahrungen und Ihrer Reise nach Portugal.

Annett Geppert Life Coachin

Annett Geppert Life Coachin

Annett, Du bist seit vielen Jahren als Life-Coachin tätig und hast schon zahlreiche Coachees in Veränderungsprozessen begleiten können. Was hat Dich dazu bewogen Life Coach zu werden?

Ich habe mich schon sehr früh im Alter von 17-18 Jahren mit den Verhaltensweisen der Menschen beschäftigt. Warum verhalten wir uns wie wir uns verhalten. Welchen Einfluss hat Genetik und Erziehung auf unser Leben. Unbewusst übernehmen wir die gesellschaftlichen Erziehungsmodelle für unsere persönliche Entwicklung, ohne zu wissen, ob dies wirklich zu mir passt. Schulen und Gesellschaft nehmen immer noch zu wenig Rücksicht auf unsere Stärken. Wir leben dann regelrecht gegen unsere Natur, schwimmen mit dem Strom und wundern uns, warum wir im Leben nicht vorankommen.

Wir entwickeln keine überzeugende Motivation für bevorstehende Aufgaben. Der gesellschaftliche und/oder private Druck, können dann krank machen. Die „leichten“ Symptome kennt fast jeder, Nacken und Rückenschmerzen. Dabei kann das Leben richtig Spaß machen, wenn mehr Menschen wissen, wie gehe ich mit Veränderungen und Herausforderung um. Wer bin ich? Was ist mir wichtig? Und was braucht die Welt gerade?
Aus meinen eigenen Lebenserfahrungen heraus ist es eine Bereicherung, wenn wir andere Menschen finden, die uns in unserem Werden unterstützen, stärken und lehren, ein eigenständiges erfülltes Leben zu finden. Genau dies hat mich bewogen, mein Studium (BWL/Personalentwicklung) dahingehend auszurichten und zusätzlich eine Life-Coach/Teamcoach-Ausbildung zu machen.

Mittlerweile sind noch die Hypnosetherapie und die Meditationsleiterausbildung dazugekommen.
Alles hängt eben mit einander zusammen und ergänzt sich in unserem täglichen Streben – Körper und Geist eben in Einklang zu bringen.
Meinen Coachees möchte ich dieses Wissen weitergeben, dass es jederzeit möglich ist, ein erfülltes Leben zu führen und sich von beschwerenden Elementen des Alltags nicht erdrücken zu lassen.

Fragen die dabei entstehen: Was ist im Leben wirklich wichtig? Welche Verbundenheit möchte ich mit der Umwelt spüren und wo möchte ich hingehören?
Dabei ist mein Focus besonders auf die Selbstwirksamkeit gerichtet, die helfen soll, kreative Lösungen für sich zu finden…..

Was ist Deine wichtigste Stärke, die Dir ermöglicht, als Coachin erfolgreich zu sein?

Beharrlichkeit, Motivation und Empathie.
Ich habe viele Prozesse der Veränderung im Beruflichen und Privatem durchlebt. Die Folge waren Überarbeitung und ein inneres Ungleichgewicht. Ich musste immer wieder lernen, mit den neuen Themen und Situationen im Leben umzugehen. Je bewusster ich mir in den Prozessen selbst wurde, umso besser gelang es mir, auch andere Menschen wahrzunehmen und zu verstehen.
Meine Beharrlichkeit, Motivation und Empathie haben mir dabei geholfen, die Herausforderungen anzunehmen und das Beste daraus zu machen.
Mein Fazit daraus: Veränderungen durch Selbsterkenntnis, Perspektivwechsel und neues Erleben macht es möglich, sein Leben in recht kurzer Zeit zu verändern.
Diese Erfahrung möchte ich weitergeben, andere Menschen inspirieren und mit meinem Wissen zu unterstützen. Meine Überzeugung ist, dass jeder Mensch, der Veränderungen will, diese auch umsetzen kann.

Erzähl uns mehr von Deinem Ansatz und Deinem Fachgebiet.

Im Coaching gehen wir auf die äußeren und inneren Faktoren tief ein. Dabei spielen die Gedanken, die Sie den ganzen Tag mit sich herumführen, eine entscheidende Rolle. Diese rauben Ihnen schließlich die Energie für Ihren Alltag. Das ist dann die eigentliche Erkenntnis daraus und der Kerngedanke, nicht die anderen – Kinder, Partner, Chef und Gesellschaft – sind die Ursachen meines Leids, sondern was in Ihnen selber steckt – Ihre Einstellungen, Gedanken und Gefühle treiben Sie zu dem, wie es gerade ist. Diese Einstellungen und Bewertungen werden im Coaching bewusst gemacht, aufgespürt und überlegt, wie Sie diese im Alltag ändern können. Wenn diese Erkenntnis in den Alltag umgesetzt werden, verschwinden oft die körperlichen leichten Beschwerden, fühlen uns ausgeglichener und können wieder entspannter schlafen. Die schwirrenden kreisenden Gedanken werden besser verstanden und in Ziele umgesetzt. Wir verstehen uns besser und gehen achtsamer mit uns und der Umwelt um.

Du klingst sehr leidenschaftlich, wenn Du ĂĽber Deine Arbeit sprichst. Was genau treibt Dich an?

Die Welt mit meinen Möglichkeiten zu verbessern. Auf Verhaltensweisen, die in uns ticken, aufmerksam zu machen und darĂĽber nachhaltig belastendes zu verändern. Dies kann das Zusammenleben in der Familie sein, das Arbeitsleben mit seinen Herausforderungen und Zielen oder – was uns immer bewusster wird – unsere nachhaltige Ausrichtung in unserem Verhalten der Natur gegenĂĽber. Am liebsten möchte ich die Natur und die Welt retten, dies ist jedoch sehr hochgegriffen. Aber jeder kann bei sich anfangen und jeden Tag aufs Neue mit kleinen Schritten etwas zum Positiven verändern.

Die Veränderung kann gelingen, wenn wir uns mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Was brauche ich tatsächlich im Leben? (Konsum – Nachhaltigkeit)
  • Was setzt mich im Alltag am meisten unter Druck?
  • Was brauche ich, um mal abzuschalten und zu entspannen?
  • Wie kann ich in stressigen Situationen runterfahren?
  • Muss ich meine WĂĽnsche im beruflichen und privaten Bereich immer gleich erfĂĽllen oder kann ich es entspannt ĂĽber mehrere Jahre planen?
  • Muss immer alles perfekt sein?

Neben klassischen Coaching-Sitzungen und Workshops bietest Du auch spannende Coaching-Reisen an, die nach Portugal an die Algarve fĂĽhren. Ist die Motivation die gleiche oder steckt hinter diesem Format noch ein anderer Beweggrund?

Mein Beweggrund ist, dass oft der Perspektivwechsel und Abstand vom Alltag die Heilung vieler Probleme ermöglicht. Endlich sich Zeit zu nehmen für die eigenen Bedürfnisse, neue Eindrücke zu sammeln und darüber tolle Menschen mit ähnlichen Herausforderungen kennenzulernen. Sich entspannt auszutauschen, um die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen dann mit nach Hause zu nehmen.
Den Tunnelblick zu verlieren. Sich in seiner Haut wieder rund um wohlzufĂĽhlen.

Mit allen Sinnen zu genießen: riechen, hören, fühlen und schmecken.

Welche Vorteile bietet Deiner Meinung nach ein Coaching-Reise Format im Vergleich zu einem klassischen Coaching?

Das Programm der Reise ist darauf eingespielt, dass wir alle Regionen des Körpers – Körper – Geist und Seele ansprechen. Ganz gezielt werden die Coaching-Seminare für neue Erkenntnisse im Verhalten (Geist), die Wanderungen für den Perspektivwechsel (Seele) und die Sport/Pilates/Yoga/Mediationen für einen gesunden Körper eingesetzt.
Diese abgestimmte Kombination ermöglicht eine nachhaltige Erholung. Der Körper fühlt sich nach der Woche entspannt an und der Geist hat die Möglichkeit bekommen, sich zu erholen, um neue Perspektiven für den Alltag zu gewinnen.

Wie trägt laut Deiner Erfahrung eine Reise zu einer nachhaltigen Stressbewältigung bei?

Die Kombination ist der Weg der Veränderung. Es ist eben nicht nur Coaching. Sondern die Verknüpfung aus neuen Verhaltensweisen, neue Blickwinkel durch die Wanderungen durch die herrliche Landschaft an der Algarve und die körperlichen Übungen, um eine Stärkung der Muskulatur und Entspannung der Gleichen zu ermöglichen.

Kurz gesagt:

  • sich und seine WĂĽnsche ernst zu nehmen
  • alte Muster und Selbstzweifel mehr und mehr abzulegen
  • Hindernisse, Stress oder Widerstände zu erkennen und anzugehen
  • ein verbessertes Körperbewusstsein und um mehr Energie zu gewinnen
  • seine Gedanken besser kanalisieren zu können, um positiv mit stressigen Situationen und Veränderungen in
  • Familie und Beruf umzugehen.

Dein Coaching-Reise Angebot beinhaltet tägliche Sporteinheiten. Um welche Sportart handelt es sich hier und wieso ist Sport fester Bestandteil Deiner Coaching-Reise?

Sport ist deswegen ein fester Bestandteil, weil wir im Alltag diesen oft nicht so ernst nehmen
und unseren Körper darüber vernachlässigen. Dabei ist eine gesunde Muskulatur wichtig, damit wir gegen Stress unempfindlicher werden. Sport trägt zur allgemeinen Erholung bei und fördert eine ausgeglichene Haltung zu sich und den Herausforderungen. Wir schlafen besser und sind gegenüber Krankheiten nicht so anfällig.
Es ist eine Kombination aus vielen kleinen Einheiten, die zur Verbesserung des körperlichen Bewusstseins führen und nicht gleich nach der Reise wieder verpuffen. Dazu zählen Pilates- und Faszientraining, Yoga und Meditations-Elemente.

Und zu guter Letzt: Deine Coaching-Reise findet in Portugal an der Algarve statt. Wieso hast Du Dich fĂĽr diese Region entschieden?

Ich habe mich dazu entschieden, weil Faro – die Algarve – schnell und direkt mit dem Flugzeug zu erreichen ist. Dies ist der praktische Teil.
Aber dieser relativ kleine Landstrich, mit den großen Gegensätzen was Natur und Pflanzen betrifft, hat bei mir eine große Faszination ausgelöst.
In den Küstengebieten finden wir zahlreiche Pinienwälder und im inneren Teil des Landes, Zitrusfrüchte und jede Menge Korkeichen. Es gibt viele Kräuter, herrlich kühles Wasser und einen unglaublichen Weitblick aufs Meer. Diese Landschaft hat mich für mein Coachingprogramm inspiriert, da ich hier alle Sinne – hören – riechen – schmecken – fühlen – ansprechen kann. Einfach herrlich!

Wir wĂĽrden uns ĂĽber Ihre Meinung freuen

Schreiben Sie einen Kommentar

CoachingTrip.de
Reise Vergleich
  • Total (0)
Vergleichen
0

Fordern Sie hier eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung an